Zukunftsvisionen für die kleine Wasserkraft

Das Anwenderforum Kleinwasserkraft ist das praxisnahe Forum für Betreiber, Planer und Hersteller von Kleinwasserkraftanlagen. Moderne Kleinwasserkraft-Anlagen sind heute in der Lage, erneuerbaren Strom dezentral, effizient und umweltschonend zu erzeugen. Die anhaltende Debatte zeigt: Es braucht Ideen und Strategien, wie sich die Kleinwasserkraft mit intelligenten Konzepten für den Schutz der Umwelt in Wirtschaft und Gesellschaft am besten durchsetzen kann – und genau diese werden auf dem Forum diskutiert.

 

Es liegt den Veranstaltern am Herzen, den Austausch und die Stärkung des Gemeinschaftsgeistes in der Branche voranzutreiben. Freuen Sie sich auf eine Veranstaltung mit besonders vielen Möglichkeiten zum Netzwerken in Diskussionsrunden und Beratungen, in den Kaffee- und Mittagspausen sowie beim gemeinsamen Abendessen. Ein weiteres Highlight des Programms ist der Besuch von Kleinwasserkraftwerken in der Umgebung des Veranstaltungsorts.

 

 

Programm

 

Tickets

 

Newsletter

Grußwort der fachlichen Leitung

 

Liebe Freundinnen und Freunde der Kleinwasserkraft,
 

wir dürfen Sie herzlich am 22. und 23. September 2022 zum „25. Anwenderforum Kleinwasserkraftwerke“ nach Innsbruck einladen. Die derzeitige Situation auf dem Energiemarkt ist sehr ernst, herausfordernd und immer wieder auch sehr widersprüchlich. Es müssen grundlegende Änderungen umgesetzt werden. Die Energie von morgen muss zu 100 % erneuerbar sein! Dies ist der einzig darstellbare Weg. Welche Rolle hierbei die Wasserkraft einnehmen wird, ist noch unklar. Große Wasserkraftanlagen im Alpenraum werden weiterhin auf einer ´groß-regionalen´ Skala wichtige Aufgaben bei der Erzeugung und Speicherung elektrischer Energie übernehmen können. Kleinwasserkraftanlagen stehen in der öffentlichen Wahrnehmung und in der Einschätzung verschiedener Naturschutzverbände unter erheblichen Druck hinsichtlich ihrer gewässerökologischen Auswirkungen. Dies wird mit einer hohen Wahrscheinlichkeit zu einer Verschlechterung der Vergütungsmodelle für kleine Wasserkraftanlagen führen. Ist das die richtige Antwort in einer Zeit, in welcher wir erneuerbaren, verlässlichen und gut verfügbaren Strom dringendst benötigen?

 

Unsere Antwort muss sein, mit Fachwissen, Kreativität, Umsicht, Mut und Gespür die richtigen technischen Lösungen insbesondere für die Herausforderungen der Gewässerökologie zu finden und diese zeitnah in den realen Projekten der Kleinwasserkraft zu implementieren. Wichtig ist es hierbei, diese Anpassungen mit hohem Anspruch zu realisieren, zu dokumentieren, zu bewerten und die Verbesserungen auch aktiv zu kommunizieren. So können wir nicht nur die tatsächlichen gewässerökologischen Verhältnisse, sondern auch das Bild der Wasserkraft in der Öffentlichkeit verbessern. Das ist wichtig!

 

In Innsbruck können und müssen wir auch über die dann möglicherweise veränderten Randbedingungen beim EEG (Erneuerbaren-Energien-Gesetz in Deutschland) sprechen. Was sind die Konsequenzen? Wie gehen wir damit um? Was können wir tun, um die Akzeptanz der Kleinwasserkraft zu erhöhen und dennoch einen robusten und wirtschaftlichen Betrieb sicherzustellen? Es gibt aber auch eine ganze Reihe anderer interessanter und relevanter Themen, über welche wir uns austauschen sollten.

 

Seit mehr als einem Jahr steht ein sehr schönes Peltonlaufrad an der großen Zugangsrampe zum Standort Technik der Universität Innsbruck. Sie werden an diesem Symbol der Wasserkraft in Tirol vorbeigehen, bevor Sie dann links um die Ecke den Tagungsort – unseren großen Hörsaal – finden. Wir freuen uns auf Sie!

 

Markus Aufleger

Auf dem Anwenderforum treffen Sie...

  • Hersteller
  • Betreiber und Anwender
  • Planungs- und Ingenieurbüros
  • Wissenschaftler und Experten
  • Energieberater
  • Stadtwerke und Energieversorgungsunternehmen
  • Kommunen
  • genehmigende Behörden
  • Kreditinstitute
  • Stromhändler
  • aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Liechtenstein und Italien

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren

Forum Neue Energiewelt

Treffpunkt für die innovativen Unternehmen der neuen Energiewelt

Tagung Zukünftige Stromnetze

Erleben Sie Zukunftsvisionen für die Stromversorgung

PV-Symposium

Das alljährliche Klassentreffen der PV-Branche

Symposium Solarthermie

Wichtigste Konferenz der deutschsprachigen Solarthermie-Branche

Ihre Ansprechpartnerin

Ihre Ansprechpartnerin

Veronika Gaßner

Projektleiterin, Conexio-PSE GmbH